Herren 50

Neuer Text

Herren 50 des TC Bad Füssing glückt Aufstieg in die Bezirksliga

Die Herren-50-Spielgemeinschaft des TC Bad Füssing und des SV Pocking sind Meister der Bezirksklasse 1 und steigen damit in die höchste niederbayerische Klasse auf.

Verstärkt um Neuzugang Manfredo di Eleonora vom TC Fürstenzell ging die Mannschaft in die Saison. Die ersten beiden Spiele gegen den SV Salching und TC Passau-Neustift waren jeweils bereits nach den Einzeln entschieden, sodass in den Doppeln getestet werden konnte.

Am dritten Spieltag kam es, wie bereits im Vorfeld vermutet, zum Spitzenspiel um die Meisterschaft. Auf heimischer Anlage war der TC Bad Griesbach der erwartet schwere Gegner, beide Mannschaften konnten auf die Bestbesetzung zurückgreifen. Das Einzel auf der Position 1 ging klar an den spielstarken Griesbacher Manfred Denk, auf der 2 setzte sich Bad Füssings Rainer Landmesser in einem hochspannenden Match durch. Bad Griesbachs Nr. 3 musste bereits nach wenigen Spielen gegen den eine überragende Saison spielenden Peter Fiegler verletzt aufgeben. Die Bad Füssinger Thomas Huber und Bernhard Eichner setzten sich auf 4 und 6 jeweils klar durch. Füssings Wiedereinsteiger Klaus Krautwurm musste sich dem starken Werner Engel letztendlich deutlich geschlagen geben, somit stand es nach Einzeln 4-2 für Bad Füssing. Das Bad Griesbacher Doppel auf der 1 siegte deutlich und auch Doppel Nr. 3 ging, wenn auch sehr knapp an Bad Griesbach. Für den Füssinger Sieg sorgte ein wenig überraschend das Doppel Fiegler / Huber, das im 2er-Doppel den Griesbacher 1er in Schach halten konnte und den siegbringenden Punkt für Bad Füssing holte.

Das vorgezogene Auswärtsspiel in Johanniskirchen wurde souverän mit 6-3 gewonnen, damit blieb als letzter Schritt zur Meisterschaft das schwere Heimspiel gegen TC Parkstetten. In diesem Spiel zeigte die Spielstärke der Füssinger Mannschaft. Das Match war bereits nach den Einzeln entschieden, obwohl sich Punktegarant Bernhard Eichner klar in Führung liegend verletzte und aufgeben musste. Besonders Manfredo di Eleonora und Rainer Landmesser siegten an dem Spieltag mit starken Leistungen gegen hervorragende Einzelgegner.

Neuer Text

von links: Bernhard Eichner, Manfredo di Eleonora, Klaus Krautwurm, Thomas Huber, Peter Fiegler, Rainer Landmesser, Bernd Kaser, Frank Müller, Alfons Danner

                  (es fehlen Martin Lorenz und Georg Giezinger)